1234

- NMS Eberndorf lernt WIEN kennen

Von 13. bis 18. November 2016 verbrachten die SchülerInnen der 4. Klassen mit ihren Klassenvorständen Sonja Kampusch, Zich Romana sowie den Begleitlehrerinnen Schwarzenbacher Gabriele u. Mag. Rasinger Ingrid eine ereignisreiche Woche in Wien. Die Tage waren ausgefüllt mit Besichtigungen berühmter Sehenswürdigkeiten wie dem Stephansdom mit hervorragender Aussicht vom Süd- und Nordturm, dem Schloss Schönbrunn und dessen Tiergarten, der Kaisergruft, dem Parlament sowie der Zeitreise in die Vergangenheit „Time-Travel“ oder der Besuch in Madame Tussaud’s Wachsfigurenkabinett. Besonders aktiv betätigten sich die SchülerInnen im Technischen Museum und im Haus der Musik sowie im ORF-Zentrum. Beeindruckt waren die Jugendlichen vom Musical „Evita“ sowie von der Führung durch die Studios des ORF-Hit-Radios, wobei sie eine Live-Sendung miterleben durften. Ein besonderer Höhepunkt war die Sendung des Interviews der NMS Eberndorf am nächsten Morgen im Ö3 Wecker.

Am Schluss dieser Woche waren sich alle einig „Wien ist auf jeden Fall eine Reise wert!“

ð Wochenplan

Und hier noch ein paar Kommentare der SchülerInnen:

Wien war schön, aber ich finde Kärnten trotzdem schöner.
Im Naturhistorischen Museum sahen wir viele interessante Tiere.
Evita war für mich das schönste Highlight.
Nicht nur die Schüler hatten am Christkindlmarkt Spaß, auch die Lehrer.

Lisa


Wir hatten jeden Tag freie Zeit, um die Stadt zu erkunden.
Im Technischen Museum hatten wir sehr viel Spaß.
Es war im Gesamten sehr cool, ich würde wieder gerne hinfahren.
Nicht nur die Kinder hatten Spaß, auch die Lehrerinnen.

Johanna


Wien war sehr schön, leider war die Woche sehr kurz.
Interessant war der Besuch im ORF-Zentrum.
Etwas sehr Lustiges war das 5D-Kino im „Time Travel“.
Nach dieser Woche waren alle sehr müde.

Pia


Wien war bis jetzt die schönste Stadt, die ich gesehen habe.
Ich würde wirklich gerne wieder nach Wien fahren.
Es fällt mir schwer zu sehen, wie einige Menschen auf der Straße leben
Nichts ist schöner als Kärnten.

unbekannt