1234

- Akamasoa Sammelaktion

NMS Eberndorf hilft mit einer Weihnachtsaktion den Müllmenschen Madagaskars

Im Religionsunterricht bei RL Tschische Mariotte lernen die Schüler und Schülerinnen der NMS Eberndorf die Not der Müllmenschen in Madagaskar und die Aktion “AKAMASOA“ (gute Freunde) kennen. Das von Pedro Opeka gegründete Projekt hat das Ziel den Ärmsten der Armen zu einem menschenwürdigen Leben mit Zukunftsperspektiven zu verhelfen. Mit Hilfe von Spenden entsteht auf den Müllhalden von Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars, ein Kärntendorf.

Die Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und die Eltern beteiligen sich an einer Weihnachtssammelaktion und übergeben Ende Jänner die Summe von € 560,- an die Missionskanzlei in Klagenfurt. Stellvertretend für Rektor Kopeinig bedankt sich Daniel Sturm persönlich bei den Schülern und Schülerinnen, sowie den Lehrerinnen für die Spende und das Engagement gegen die Armut und mehr Menschlichkeit in unserer Welt.